3 Geheimnisse warum Du immer noch die falschen Männer anziehst.

 

 

Wieviele Frösche muss ich wohl noch küssen bevor ich endlich den richtigen Prinz finde,
fragte mich meine Kundin Marie genervt und resigniert bei unserem letzten Telefoncoaching.

Erst der Höhenflug, dann der Fall.

Frisch verliebt schwebte Marie vor einem halben Jahr auf rosa Wölkchen, hatte Schmetterlinge im Bauch, Höhenflüge, der Tag hatte 24 Stunden, das volle Verliebtheitsprogramm eben –
Alles war toll – aber plötzlich entpuppte sich der neue Lover wieder mal als falscher Mann, wie auch schon die anderen sechs Männer zuvor, innerhalb von drei Jahren.

Marie hatte ihren Stefan über eine seriöse Internetdatingagentur kennengelernt.
Nach ein paar netten Mailkontakten wurde ein Kennenlerndate vereinbart, welches einschlug wie eine Bombe.
Am Anfang passte alles, er war sehr nett, offen, fürsorglich, verständnisvoll, brachte sie zum Lachen, war gebildet, kommunikativ, interessant, er hatte all das, was Marie sich für eine Beziehung wünschte.
Sie hatten eine wunderbare Zeit, jedenfalls die ersten 4 Monate, aber plötzlich war alles ganz anders….
Stefan wurde stiller, verschlossener und zog sich zurück, sie kam nicht mehr an ihn ran.

Systemische Aufstellung bringt Licht in verstrickte Beziehungssysteme.

Mit einer systemischen Telefonaufstellung schauten wir hinter Marie`s Beziehungssystem mit Männern.
Was lief da unbewusst im Beziehungssystem eigentlich ab?

Schnell wurde in der Aufstellung sichtbar, dass die alten Beziehungsmuster aus Marie`s Kindheit immer noch aktiv waren und gelebt wurden.
Marie suchte sich unbewusst immer die Männer aus, die wie sie selbst ein Vertrauensthema hatten.
Da Marie in ihrer Kindheit oft verletzt worden war und wenig Selbstwertgefühl hatte, beschloss ein unbewusster Anteil in ihr irgendwann, „Mich verletzt keiner mehr“, ,„So etwas passiert mir nicht wieder“.
Wie ein Art Schutzmechanismus, vergleichbar mit einer Muschel, öffnete sie sich immer nur ein Stück weit und verschloß sich, sobald es um tiefere Gefühle oder anderen zu vertrauen ging.

Für Marie war das aber das passende Beuteschema, da sie selbst sich nicht wirklich binden konnte (wollte), weil sie immer noch Angst hatte, jemand anderem zu vertrauen.

Ziehst Du immer noch die falschen Männer an?

1. Geheimnis: Falsche Beziehungsmuster

Wenn Du ständig das Gefühl hast, die falschen Männer anzuziehen, wird es Zeit für eine Analyse Deiner vergangenen Beziehungen.
Es sind nicht die falschen Männer die wir anziehen, sondern die falschen bzw. alten Beziehungsmuster, die uns schon längere Zeit begleiten und noch heute aktiv sind.

Analysiere Deine Exbeziehungen:

  • Welche Rolle hast Du eingenommen?
  • Welche Rolle hat Dein Partner eingenommen?
  • Welche Ängste und Gefühle gab es in Eurer Beziehung?
  • Welche Konflikte gab es ?
  • Was war der Grund Eurer Trennung?
  • Gab es ähnliche Trennungsgründe in der Vergangenheit?
  • Welche Charaktereigenschaften hatten Deine Partner?
  • Welche typischen Verhaltensweisen oder äußerlichen Merkmale haben Deine Partner?

2. Geheimnis: Falsche Kompromisse

Am Anfang machen wir – verursacht durch unseren Hormoncocktail des Verliebtseins viele Kompromisse – können über vieles hinwegsehen. Später sind wir über die gleichen Dinge völlig genervt! Es gibt riesigen Streit wegen offenen Zahnpastatuben, stapelndem Geschirr auf der Spülmaschine, dass er immer abends in Jogginghose auf dem Sofa rumlümmelt und langweilig ist oder schon wieder mit seinen Kumpels on tour ist, dass er keine Zeit mehr für Dich hat, sich gehen lässt, dass immer alles an Dir hängen bleibt,…….

Um diesen Konflikten vorzubeugen, muss ich mir meiner eigenen Grundbedürfnisse und Werte überhaupt erstmal bewusst sein.

  • Was sind Deine Werte im Leben?
  • Was sind Deine Grundbedürfnisse?
  • Welche Kriterien hast Du für eine gelungene Partnerschaft?
  • Was macht ein Mensch für Dich attraktiv und interessant?
  • Welches Beuteschema hast Du sozusagen?
  • Wie wünscht Du Dir eine Paarbeziehung?
  • Was geht für Dich gar nicht in einer Beziehung?!!!

3. Geheimnis: Selbstliebe statt falscher Liebe

Liebst Du Dich selbst? Naja, geht so …wären das vielleicht Deine Worte?

Wie kann ein anderer Mensch Dich lieb haben und wertschätzen, wenn Du Dich selbst ständig kritisierst und entwertest?
Was würdest Du einer guten Freundin sagen?
Würdest Du ihr sagen, Du bist aber weniger wertvoll, weil Du 5 graue Haare hast, 5 Kilo zu viel auf den Rippen, nicht vollkommen perfekt bist????
Blödsinn! Du schätzt und nimmst Sie so an, wie sie ist!

Also, nimm Dich auch so an wie Du bist, das macht es Dir leichter im Leben!

Was denkst Du, was Du nach Außen ausstrahlst, wenn Du Dich liebst und wie Du dann auf andere wirkst?

Dr. med. Eckart von Hirschhausen, bringt es schön auf den Punkt:

„Liebe Dich selbst, dann können die anderen Dich gern haben.“

Genauso ist es, wer sich selbst liebt und wertschätzt, strahlt das auch automatisch nach Außen aus.
Gleichzeitig macht Dich das frei und unabhängig, weil Du keine Bestätigung von Außen brauchst, um ein wertvoller Mensch zu sein.

Wer sich seinen überholten Beziehungsmustern stellt und sie auflöst, hat gute Chancen in Zukunft eine glückliche und erfüllte Partnerschaft zu leben!

So wie meine Kundin Marie. Als wir ihre alten Beziehungsmuster in dem systemischen Aufstellungsprozess anschauten, ihre Ängste aus der Vergangenheit auflösten und ihr inneres Mindset neu aufgestellt haben,  konnte sie eine respektvolle Partnerschaft auf Augenhöhe führen.

Es lohnt sich einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, wenn Dein Wunsch nach einer erfüllten Beziehung groß ist, aber Du bisher eher nur Frösche geküßt und viel zu viele Kompromisse gemacht hast.
Wenn Du mehr über mich und meine telefonische Aufstellungsarbeit erfahren möchtest, freue ich mich über ein Telefoncoachings erfahren möchtest, freue ich mich auf ein unverbindliches Kennenlerngespräch mit Dir.

Alles Liebe, Alexandra

Geniesse ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben 🙂

 

 

2018-11-07T11:09:44+00:00Oktober 24th, 2018|Allgemein, Blog|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar