Wartezeiten stressfrei und sinnvoll nutzen.

Mit Achtsamkeit Wartezeiten sinnvoll und stressfrei umgehen.

Kennst du diese Gefühle…Du hast es eilig, viele Termine stehen auf deiner To-do Liste und plötzlich stehst du vor einer roten Ampel. Mhmmmm… Warten!🙄
Das passt dir jetzt gerade aber gar nicht in den Kram und da bist du nicht die Einzigste.

Unfreiwilliges Warten bedeutet für viele Menschen eine Qual.

Ob es die Ampel ist, die gerade auf Rot umschaltet, der Zug oder Bus, der sich verspätet. Die Schlange an der Kasse, oder vor dem Ticketschalter.
Der Stau auf der Autobahn, die Baustelle, das überfüllte Wartezimmer beim Arzt, die Telefonwarteschleife, oder was auch immer…

Wer warten muss und nicht darauf vorbereitet war, sieht diese Wartezeit häufig als pure Zeitverschwendung und ist verärgert, gestresst und genervt.

Unnötiger Stress und Ärger, der sich vermeiden lässt.

Stress und Ärger, der definitiv aber nicht sein muss! und vor allem auch nicht gut für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit ist.

Warten ist nicht das Problem.

Die Warterei an sich, ist gar nicht das Problem.

Es ist unsere Reaktion darauf, ob wir uns gestresst fühlen, oder eben nicht.

Oft sind unsere Gedankengänge in solchen Situationen nicht gerade förderlich. 
Sie erzählen uns mitunter verschiedenste Geschichten, vor allem wie wir diese unnütze Wartezeit warscheinlich hätten vermeiden können.

Indem wir vielleicht:

  • 10 Minuten früher oder später losgefahren wären.
  • Die zwei Mails noch schnell beantwortet hätten.
  • Das eine Telefonat noch hätten führen können.

Eventualitäten, sind belastend und bedeuten Stress.

Die „Was wir alles noch hätten machen können“- Liste, lässt sich beliebig verlängern.

Aber all diese Eventualitäten mühsam und kopfzerbechend zu durchkauen, macht richtig schlechte Laune.

Und es gibt wesentlich schönere und achtsamere Möglichkeiten Wartezeiten sinnvoll zu nutzen, oder zu überbrücken.

Mit Achtsamkeit und Mindfulness einfach leichter und erfüllter leben.

Mit mehr Achtsamkeit und Mindfulness im Alltag lassen sich solche unfreiwilligen Wartezeiten zukünftig gelassener und entspannter erleben.

Ich möchte dir 5 einfache aber effektive achtsame Übungen vorstellen, die deine Laune zukünftig erheblich verbessern werden, wenn du mal wieder unfreiwillig in einer Warteschlange stehst oder hängst und deine Geduld sehr gefragt ist.

# Achtsamkeitsimpuls 1: Verringere deine Nervosität

Schau beim Warten nicht ständig auf die Uhr. Das fördert deine Nervosität immens, treibt deinen Stresspegel nach oben, aber die Zeit wird dadurch nicht schneller vergehen.

# Achtsamkeitsimpuls 2: Atme richtig.

Wartezeiten sind Möglichkeiten um wieder einmal richtig durchzuatmen.

Unter Stress atmen wir oft viel zu flach und zu schnell. 
Konzentriere dich auf deinen Atem. Atme einmal bewusst tief ein und aus.

Schon ein einzelner bewusster Atemzug kann wie eine Erfrischung und Belebung wirken.

# Achtsamkeitsimpuls 3: Versuche dich in Gelassenheit.

Eine Finger Übung aus dem Yoga, (Fingerübungen sind auch als Mudra bekannt) sorgt für Entspannung und mehr Gelassenheit.

Strecke dafür deinen Zeige- und kleiner Finger nach, drücke den Mittel- und Ringfinger gegen den Daumen derselben Hand. Am besten mit beiden Händen gleichzeitig.
Die kleine aber sehr effektive Yoga Mudra bringt Ruhe in den Kopf und vertreibt den Stress. In Kombination mit dem bewussten Atmen ist es wie eine kleine Auszeit.

# Achtsamkeitsimpuls 4: Umgebung warnehmen.

Wann hast du eigentlich das letzte Mal vor lauter To-do`s, Pflichtprogrammen und Terminen deine Umgebung so richtig bewusst wahrgenommen. Ich meine so richtig in allen Facetten?
Jetzt hast du die Zeit dazu. Schau dich in aller Ruhe um…

Was gibt es zu entdecken? Welche Menschen sind um dich herum, wem kannst du in die Augen schauen, vielleicht auch ein Lächeln senden. Vielleicht empfängst du auch ein gesendetes Lächeln von deinem Gegenüber. 
Vielleicht ergibt sich ein gutes Gespräch.
Manche Menschen haben in solchen Wartezeiten schon wunderbare Herzensbegegnungen erleben dürfen.:)

# Achtsamkeitsimpuls 5: Geschenkte Zeit ist goldwert.

Betrachte deine Wartezeit immer als eine geschenkte Zeit. Manchmal sind wir so in unserem Alltagshamsterrad von Tun, Machen und Gedankenspielchen gefangen, dass wir kaum Zeit haben, um wirklich bewusst im jetzigen Moment zu sein. Mit unserem Körper, Geist und Seele im Einklang zu sein.

Nutze jede Wartezeit, als ein Geschenk, um wieder zu entschleunigen, dich wieder zu zentrieren und im Hier und Jetzt anzukommen.

Danach kannst du immer noch auf der Welle des fleißen Tuns und Machens weiter surfen.
Aber erstmal wieder ankommen. In diesen Moment.

Ich hoffe sehr, der ein oder andere Impuls, hilft dir dabei deine Wartezeit demnächst ein wenig zu versüßen, gelassener und entspannter zu sein, milder und freundlicher und wer weiß, vielleicht triffst du demnächst ja auch in der Supermarktschlange einen netten Menschen, der deinen Tag noch freundlicher und strahlender macht.

Ich wünsche es dir von Herzen.

Intensivcoaching und Achtsamkeitstraining per Telefon

  • Möchtest du erleben, wie du auf sanfte Art und Weise endlich für dich selbst einstehen und trotzdem entspannt mit den Menschen in deinem Umfeld sein kannst?
  • Möchtest du lernen, wie dein Leben wieder einfacher, leichter und entspannter wird? Mehr Klarheit und Freude einzieht.
  • Möchtest du auch erfahren, wie du endlich zu einer selbstbestimmten und glücklichen Schöpferin deines eigenen Lebens werden kannst?

Dann vereinbare jetzt dein kostenloses Klarheitsgespräch mit mir. Zusammen können wir schauen, welche alten Überlagerungen und Fesseln dich jetzt noch daran hindert, dein erfülltes und glückliches Leben im Gleichgewicht zu leben.

Meine systemischen Intensivcoachings und Achtsamkeitstrainings finden ganz entspannt am Telefon statt, egal wo auch immer du gerade wohnst.

Möchtest du endlich eine selbstbestimmte und zufriedene Schöpferin deines eigenen Lebens werden?

Bis dahin, wünsche ich dir viele 🌞 sonnige und entspannte Begegnungen im Innen und Außen.

Alles Liebe.