Freiheit pur -sylt- am meer - relaxen und entspannen -geniessen

#Wenn der Druck nichts mehr zu müssen wegfällt. #Die ewige Suche nach dem Glück im Außen. #Warum du nichts tun musst. #Entdecke neue Möglichkeiten.

Neulich habe ich eine gute Bekannte getroffen und wir kamen ins Gespräch. Sie erzählte mir, dass sie jetzt erst einmal eine Woche raus muss! Sie muss nach Sylt fahren. Sie braucht das jetzt dringend. Sie hält es nicht mehr aus und hoffentlich wird es endlich bald Frühling!

Ich kannte solche muss Gedanken früher auch von mir …fast schon ein bisschen zwanghaft.
Ich muss dringend etwas tun, weil oder damit etwas besser oder anders wird in meinem Leben.
Das hat mich früher manchmal ganz kirre gemacht. Diese inneren muss Gedanken, die sich in meinem Kopf regelrecht überschlugen, wie eine springende Affenbande.
Sie setzten mich regelrecht unter Druck und stressten mich.
Steckte ich in mal wieder in meinem Gedankenstrudel fest, glaubte ich irgendwann tatsächlich, das mein Leben erst wieder besser wird, wenn ich die äußeren Umstände auch verändere.

Wenn du es für wahr hälst.

Ich hielt es für wahr, dass mein Leben erst wieder bunter und schöner wird, ich mehr Freude und Zufriedenheit verspüre, mehr Glücksmomente empfange, wenn ich im Aussen etwas dafür tun muss, z. B. einen Urlaub machen, einen neuen Partner finden, einen neuen Job, mehr Geld auf dem Konto habe, gesund bin, weniger Gewicht habe,…
Dadurch, dass ich das, als meine Realität glaubte, fühlte ich mich noch mehr Druck und Anstrengung, etwas im Außen tun zu müssen, damit es mir endlich besser geht.

Dachte ich zunächst in einer neuen Umgebung z. B. im Urlaub würde sich dann alles fügen. Die ersehnte Ruhe endlich in mir entstehen. Ich mich relaxen oder entspannen könnte. Endlich mal Abstand gewinnen, einen Perspektivwechsel bekommen und schließlich frische neue Impulse, was der nächste Schritt für mein besseres Leben sein könnte, war es meistens doch anders als ersehnt…

Leider hatte ich unbewusst dieses getrieben sein Gefühl „etwas tun zu müssen“ in diesem Fall mich zu entspannen, relaxen, mich wohl zu fühlen, zu mir zu finden, freudig und zufrieden zu sein, mit in meinen Urlaub transportiert.

Und so war es irgendwie kein Wunder, dass ich mich auch in meiner Auszeit innerlich unruhig fühlte. Nicht wirklich abschalten konnte und angespannt war.
Das Resultat war, ich fühlte mich genau so gestresst, wie in meinem Alltag nur vielleicht mit einem schöneren oder anderem Ausblick.

Die ewige Suche das Glück im Außen zu finden.

Die meisten Menschen leben in dem Mißverständnis, dass das eigene Leben erst besser wird, man glücklicher ist, wenn sie etwas im Außen verändern, z. B. den Urlaub machen, den neuen Partner finden, den neuen Job finden, mehr Geld haben, das Eigenheim, eine Familie gründen, weniger Gewicht zu haben, etc.
Aber dem ist nicht so!

Nachhaltige Veränderung funktioniert von innen nach außen.

Nicht andersrum. Denn wenn sich an meiner inneren Haltung, meinem Bewusstsein, nichts verändert, ziehe ich auch weiter das Gewohnte an.

Denke ich, es ist wahr, dass ich erst Urlaub brauche, damit ich wieder glücklich bin, werde ich zu Hause kein Wohlgefühl empfinden.
Glaube ich den Gedanke, ich brauche erst den neuen Partner, oder den neuen Job, mehr Geld auf meinem Konto, weniger Gewicht, besseres Wetter, usw. um wirklich glücklich und erfüllt zu leben, werde ich im Hier und Jetzt, ohne alle diese Dinge weiter in einem Gefühl leben, dass mir noch zu meinem Glück und Wohlbefinden etwas fehlt.

Die ewige Suche das Glück im Außen zu finden, wird logischerweise weiter anhalten.
Es wird zu einer endlos Suche nach Glück und Zufriedenheit werden.

👉“Neu aufgestellt“, selbstbestimmt und erfüllt leben.

Wie Menschsein funktioniert.

Verstehe ich jedoch, wie das Menschsein funktioniert, das menschliche Gehirn, unsere Gedanken, der Verstand, das Bewusstsein und kenne in welchen alten Konditionierungen und Überzeugungen ich noch verhaftet bin, kann ich wirklich etwas verändern.

Unabhängig und frei sein.

Es ist so befreiend und erleichternd, zu erkennen, dass unser inneres Wohlbefinden gar nichts mit dem Außen zu tun hat.

Weder mit irgendwelchen Personen, die sich vielleicht nicht nach meinen Erwartungen verhalten, noch ist mein Glücksempfinden an irgendwelche äußere Umstände gebunden.

  • Mein eigenes Wohlbefinden ist die Kreation meiner Gedanken.
  • Meine Gedanken kreieren meine Gefühle.
  • Ich erschaffe mir meine eigene Realität.

Ich habe heute keine zwanghaften Gedanken mehr, ich muss unbedingt in den Urlaub fahren, damit sich etwas in meinem Leben verändert, sondern ich fahre dann, wenn ich von innen heraus Lust verspüre.

Das macht einen erheblichen Unterschied, ich folge der Freude und nicht mehr aus einem Mangelgefühl heraus. Das fühlt sich frei und leicht an, sanft, bringt pure Lebensfreude, Zufriedenheit und Wohlbefinden. Auf ganz natürliche Art und Weise.

Glücklicher werden von Innen nach Außen.

Wie geht es dir mit deinem Leben und deinen persönlichen Herausforderungen, die dich gerade beschäftigen? Folgst du schon der Freude und der Leichtigkeit? Geniesst du dein schönes Leben in vollen Zügen?
Oder bist du noch damit beschäftigt eifrig im Außen zu verändern? Mit wenig Erfolg und Zufriedenheit.
Trotz allem Tun im Außen, aller Mühe und Anstrengung hört die Suche nicht auf, noch immer fühlst du dich innerlich nicht wirklich glücklich und zufrieden.
Du bist es leid weiter im Außen nach deinem Glück zu suchen? Du möchtest dich neu aufstellen. Dir von Innen heraus dein schönes und glückliches Leben erschaffen. Auf sanfte Art und Weise, dann lass und sprechen. Meine Coachings und Training sind von überall her möglich, egal wo du wohnst. Ganz entspannt und flexibel, per Telefon oder Online.