Wie du mehr Sorglosigkeit in deinen Alltag transportierst.

Beitrag entspannt hören:

Wünscht du dir auch manchmal einen sorgloseren und entspannteren Umgang um ein Ziel zu erreichen?

Neulich sass ich an meinem Schreibtisch und bereitete Unterlagen für mein nächstes systemisches Coaching vor. Pepper, einer unserer drei Katzen, nutzte die Gunst der Gelegenheit und schlüpfte durch die offene Tür, um es sich in meiner Nähe bequem zu machen.

Der Kater hat einen festen Platz in meinem Raum, an dem er liegen darf. Für gewöhnlich schläft er dort auch stundenlang, so dass ich in Ruhe arbeiten kann.

Einen unbeobachteten Moment später ertappte ich ihn jedoch, wie er es sich auf einem meiner weissen Sessel bequem macht. 😉

Grrrr….selbst als große Katzenliebhaberin gibt es für mich gewisse Nogo`s.
Ich hob Pepper also wieder von dem weißen Sessel runter und legte ihn auf seinen vorgesehenen Platz.
Es dauerte keine Viertelstunde und der Kater machte sich wieder auf den Weg, um den weißen Sessel erneut zu erobern.
Das Ganze wiederholte sich noch gefühlte unendliche Male…
(wer Simon`s Cat kennt, weiß genau von was ich rede 😉

Leben ohne Grenzen.

Die Hartnäckigkeit und Ausdauer von Kater Pepper war echt wieder einmal beeindruckend.
Er kennt weder Begrenzungen oder Einschränkungen um sein Vorhaben zu erreichen.
Wagt immer wieder einen neuen Versuch, um auf diesen schönen weißen Sessel zu kommen. Lässt sich von keinem Nein beeindrucken. Denkt nicht daran, was gerade eben gerade war. Macht sich keine Gedanken darüber, was sein Gegenüber wohl von seiner Idee halten würde.
Er probiert einfach immer wieder auf`s Neue sein gewünschtes Ziel zu erreichen. Egal was in der Vergangenheit war.
Pepper ist scheinbar mit einem großen Vertrauen in sich und in das Leben ausgestattet. Der Glückliche 🙂

Du ziehst an, was du aussendest.

Unser Selbstvertrauen, oder das Vertrauen ins Leben überhaupt, wird oft durch kleine und große Herausforderungen immer wieder auf den Prüfstand gestellt.
Hat sich unser Selbst- und Urvertrauen in der Kindheit nicht optimal entwickelt, lassen wir uns gerne noch als Erwachsener von Zurückweisungen anderer oder schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit beeindrucken.
Wir machen uns ständig Gedanken darüber, was andere wohl zu unserem Verhalten oder einer getroffenen Entscheidung jetzt sagen würden.
Verbiegen uns für Frieden und Harmonie mit unseren Mitmenschen.
Fahren ständig auf der Überholspur, damit wir alles unter einen Hut bekommen.
Haben immer etwas an uns auszusetzen. Und können uns selten so akzeptieren und annehmen wie wir sind.
Zum Glück können wir als Erwachsener jederzeit damit anfangen die angeeigneten Mangelmuster aus der Kindheit aufzulösen. Unser Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu stärken, um glückliche Beziehungen und ein entspanntes Leben in Fülle zu genießen.

Nahrung und Selbstwert.

Was nährst du in deinem Leben? Wünscht du dir eine Zukunft voller Lebensfreude, musst du deine Freude am Leben nähren. Dich mit Dingen und Menschen umgeben, die dir Freude und Spass machen. Die dein Herz öffnen.
Möchtest du zukünftig mehr Liebe in deinem Leben, musst du Liebe nähren.
Die Liebe zu dir selbst und die Liebe zu anderen.
Wünscht du dir zukünftig mehr Leichtigkeit für dein Leben, musst du der Leichtigkeit in deinem Leben Nahrung geben. Kannst inneren und äußeren Ballast loslassen. Entrümpeln. Alte Prägungsmuster, Glaubenssätze und Blockaden, die schon lange ausgedient haben auflösen.
Möchtest du fortan selbstbewusster durchs Leben gehen, nährst du ab sofort dein Selbstwertgefühl und dein Selbstvertrauen.
So dass du entspannt für dich selbst einstehen und den Fluss des Lebens genießen kannst.

Mit Sorglosigkeit zum Ziel.

Wenn du dir etwas mehr Sorglosigkeit und Hartnäckigkeit in deinem Leben wünscht,
kannst du mit der nachfolgenden Übung versuchen, dich einem Ziel auf spielerische Art und Weise zu nähern. Gleichzeitig steigerst du damit dein Selbstwertgefühl.
Los geht 🙂

Welches Tier, Fabelwesen, Comicfigur, etc. kennst du, dass hartnäckig und sorglos durchs Leben geht?
Wenn du eins gefunden hast, was sich für dich gut anfühlt, stellst du dir vor, wie du in dessen Gestalt schlüpfst.
Spür dich für einen Moment ein, in die von dir ausgesuchte Gestalt.
Denke nun an dein Wunsch oder Ziel, und schau aus dieser sorglosen, leichtn Position heraus auf dein Anliegen:
Was fühlst du jetzt, wenn du an dein Wunsch oder an dein Ziel denkst?
Weitet sich dein Herz oder hüpft es sogar vor Freude und Aufregung?
Was könnte dein nächster Schritt sein um diesem Wunsch oder Ziel näher zu kommen?

Nimm all diese kraftvollen Impulse, die du bei dieser Übung erhälst, mit in deinen Alltag. Wenn du möchtest, kannst du dir auch Notizen machen. So kannst du jederzeit wieder Leichtigkeit und Sorglosigkeit abrufen, wenn innere oder äußere Saboteure dir mal wieder den Weg zu deinem Wunsch oder Ziel, durch alte Glaubensmuster versperren.

Sollte dir gar keine sorgloses und hartnäckiges Wesen einfallen, versuche es mal mit der guten alten Pippi Langstrumpf und ihrem Motto:

“Ich mach mir die Welt, widde widde, wie sie mir gefällt.”

Ich wünsche dir ganz viel Freude mit dieser Übung. 🙂
Lass die Sorglosigkeit und Leichtigkeit nun in dir tanzen. YES !

Geniesse ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben in Balance.

Alles Liebe von Herzen, wünscht Alexandra

Das ist übrigens Pepper  😉

 

Weitere Impulse für mehr Leichtigkeit im Leben:

https://www.neuaufgestellt.de/blog/zwei-tipps-um-unliebsamen-ballast-zu-verhindern/

 

2018-07-06T10:35:00+00:00März 1st, 2018|Allgemein, Blog|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar