Frieden und Wohlsein in jeder Lebenslage-auch in Krisen oder bei schmerzhaftem Kontaktabbruch

Mehr Frieden und Wohlsein finden bei schmerzhaftem Kontaktabbruch.

In der heutigen Folge möchte ich gerne ein Impulse mit dir teilen, was du tun kannst, wenn ein anderer, den du liebst dich ignoriert.
Vielleicht sogar dein erwachsenes Kind dich ignoriert oder meidet (und dir das Herz bricht). Die Brücken zu dir abgebrochen hat.

Wie kannst du weniger leiden und mehr Frieden finden, selbst wenn es im Außen noch so stürmisch zugeht?
Du dich fühlst, als hätte man dir gerade den Teppich unter den Füssen weggezogen?
Wenn es so verdammt weh tut. Der Wunsch nach Versöhnung und Wiedersehen einfach wahnsinnig gross ist.

Wie kannst du weniger leider und mehr inneren Frieden und Wohlsein finden?

Audio entspannt hören:)

In meine Praxis kommen öfter mal Klienten, deren Thema schmerzhafter Kontaktabbruch ist.
Oft sind Kontaktabbrüche am schmerzhaften, wenn es um Menschen geht, die uns sehr nah stehen.
Bei dem einen ist es vielleicht das erwachsene Kind, bei dem anderen ein anderer geliebter Mensch, der plötzlich die Verbindung kappt.

Bei erwachsenen Kindern ist es noch mal einen Tacken spezieller durch die Verbindung von Geburt an.
Vor vielen Jahren ist man vielleicht Mutter oder Vater geworden, hat ein kleines Menschlein mit seiner ganzen Liebe, Aufmerksamkeit und Fürsorge aufgezogen und plötzlich kaum ist das Kind erwachsen, stellt es den Kontakt ein.

Bäääähhhhm. Das kann sich wirklich so anfühlen, wie ein Schlag ins Gesicht oder als wenn einem das Herz bricht.

Es gibt keine Garantie im Leben.

Im Leben gibt es leider keine Garantie dafür, dass Mutter-Vater-Kind Beziehungen sich wie in der „toffifee Werbung“, als Friede-Freude-Eierkuchen Werbespot bis zum Lebensende so gestalten.
Die Realität entspricht nicht immer den Erwartungen.

Manche Eltern-Kind Beziehungen sind wunderbar, auch später noch, wenn die Kinder schon ihre eigenen Wege gehen, und manche familiäre Beziehungen eben nicht.

Jeder Mensch hat seine Eigenarten und wenn man dem anderen diese nicht zu gesteht, oder es vielleicht anders haben will als der andere, kann es sein, dass sich unüberwindbare Mauern zwischen Eltern und erwachsenen Kindern aufbauen. (Das gilt auch für andere Beziehungen.)

Kontrolle und Abhängigkeiten.

Sind die Kinder klein, haben wir als Erwachsene aufgrund ihres Alters, die totale Kontrolle unter anderem über das Essen, welche Nahrung wir am besten für das Kind halten, welche Kleidung es anzieht, welchen Kindergarten und welche Schulen es besucht, welche Freundschaften gut sind, Hobbys, usw.

Auch wenn es im Kindesalter schon Meinungsverschiedenheiten gibt zwischen Erwachsenem und Kind, sind die Kinder immer noch von uns abhängig.
Sobald das Kind aber volljährig ist, sieht die Sache völlig anders aus.

Wir haben keine Kontrolle mehr.

Das Kind ist unabhängig und frei und kann somit tun und lassen was es will. Dazu kann auch gehören, das dies evtl. aus welchen Gründen auch immer, einen radikalen Kontaktabbruch vornimmt.

Eltern, die von ihren erwachsenen Kindern ignoriert oder gemieden werden, können eine Achterbahn von Gefühlen erleben. Aber auch anderen geht es so, wenn sie einen schmerzhaften Kontaktabbruch mit den Liebsten zu überwinden haben.
Man erlebt eine Achterbahn an Emotionen von A – Z.

7 Schritte wie du nach einem schmerzhaften Kontaktabbruch wieder zu mehr Frieden und Wohlsein findest.

# 1. Schritt für mehr Frieden und Wohlsein nach einem schmerzhaften Kontaktabbruch

Lass die Warum-Frage, wenn du keine Antwort von deinem Gegenüber bekommst.

Lass die Warum-Frage wenn das Gegenüber nicht antwortet.

Viele quälen sich mit der „Warum“ – Frage? Aber wenn wir uns nach dem Warum fragen und der Andere uns keine Antworten gibt, ist die Warum-Frage quälend und mühsam.
Es ist ein bisschen so, als würdest du auf eine Antwort von einem Verstorbenen warten. Und wielange du auf diese Antwort warten musst, kannst du dir selber beantworten.

Ein wenig leichter wird es, wenn du dich mit den Fakten beschäftigest.
Es gibt gerade keinen Kontakt. Punkt. Das ist Fakt. Punkt.

Der Rest sind alles Geschichten, die wir uns erzählen, …“Der Kontakt ist abgebrochen, weil ich …oder der andere dies und das gemacht hat, ich hab Schuld, der andere ist schuldig, mimimi…“

Halte dich lieber an die Fakten, statt alte Geschichten aus der Vergangenheit noch obendrauf zu legen und die Wunde immer wieder aufzureissen.

# 2. Schritt für mehr Frieden und Wohlsein nach einem schmerzhaften Kontaktabbruch

Gewohnheitsgedanken lassen wenig Raum für neues.

Wir leben in unseren Erinnerungen und unsere Erinnerungen sind aus der Vergangenheit.
Gedanken, die wir schon gestern und letzte Woche gedacht haben. Letzten Monat oder letztes Jahr.
Gewohnte Gedanken bringen aber keine neuen frischen Ideen und Möglichkeiten hervor. Gewohnheitsgedanken lassen  wenig Raum dafür, dass etwas neues entstehen kann.

Sei lieber offen, ohne zu (be)werten oder (ver)urteilen.
Sei lieber offen, für das was kommen mag.

Allein neue Optionen und Möglichkeiten wieder in Betracht zu ziehen, bringt spürbar mehr Leichtigkeit und Frieden.

Aus aufgewärmtem Brei entsteht kein neues Gericht.

# 3. Schritt für mehr Frieden und Wohlsein nach einem schmerzhaften Kontaktabbruch

Nimm das Persönliche raus.

Es gibt nicht zu holen, indem wir es persönlich nehmen.
Nehmen wir es stattdessen unpersönlich, also nicht gegen uns gerichtet, wird es leichter.
Sofort spürbar leichter.

Der Andere, unser Gegenüber, wer auch immer es ist, das Kind, oder jemand anders den wir lieben, handelt aus seinem Verständnis heraus.
Er schaut durch seine Brille, sieht die Welt durch seinen Filter.
Er macht es für sich.

# 4. Schritt für mehr Frieden und Wohlsein nach einem schmerzhaften Kontaktabbruch

Gefühle fühlen.

Fühle, was es zu fühlen gibt.
Da ist ein Schmerz, der tut verdammt weh. Das ist es. Ein Schmerz der verdammt wehtut.
Sind wir aber im Widerstand mit unserem Schmerz, wollen wir etwas anderes fühlen, als das was gerade ist, den Schmerz weghaben, führt der innere Widerstand zu körperlichem und seelischen Stress. Hohe Anspannung, vor allem aber zu noch mehr Leiden und Unwohlsein.

Drücke nichts weg, was da ist. Komm in Frieden damit.

# 5. Schritt für mehr Frieden und Wohlsein nach einem schmerzhaften Kontaktabbruch

Bekämpfe Feuer nicht mit Feuer.

Nur weil dein Kind, oder irgendein anderer Lieblingsmensch, den Kontakt abgebrochen hat, musst du nicht dasselbe tun.
Du kannst weiterhin in der Liebe zu ihr oder ihm bleiben. Du kannst denjenigen weiterhin wissen lassen, dass du sie oder ihn liebst. Du kannst es nur gedanklich bzw. auf mentaler Ebene machen, oder auch gelegentlich tatsächlich eine Nachricht hinterlassen. Dass du an sie oder ihn denkst und hoffst, dass es irgendwann eine Gelegenheit zu einer gemeinsamen Aussprache gibt.

# 6. Schritt für mehr Frieden und Wohlsein nach einem schmerzhaften Kontaktabbruch

Mitgefühl.

Vielleicht erinnerst du dich selbst daran, dass du auch schon mal in einer solchen Situation warst. Obwohl du dich jahrelang mit jemand sehr verbunden gefühlt hast, gab es irgendwann plötzlich ein Gefühl von extremen Unwohlsein in dir.
Vielleicht fühlte sich das an, als würdest du mit dem Rücken zur Wand stehen, oder auch ein bisschen wie Ohnmacht. Hilflosigkeit. Angst. Scham. Schuld. Wut. Grenzüberschreitung,…
Es gab einfach keine Möglichkeit für einen offenen Austausch.
Der andere wusste immer wieder alles besser, hat dir gar nicht wirklich zugehört. Wusste immer, was im Leben richtig und falsch ist. Was für dich das Beste ist. u.s.w.
Falls es so etwas schon mal gab in deinem Leben, kannst du dich bestimmt daran erinnern, wie es dir damit gegangen ist. Falls nicht, kannst du es dir vielleicht trotzdem vorstellen wie es sich anfühlen könnte.

Es hilft Mitgefühl zu entwickeln und sich in die Lage des anderen hineinzuversetzen.

# 7. Schritt für mehr Frieden und Wohlsein nach einem schmerzhaften Kontaktabbruch

Der Kern ist immer heil und ganz.

In unserem tiefsten inneren Kern sind wir immer heil und ganz. Alle Menschen. Unkaputtbar. Unzerstörbar.
Egal welche menschliche Erfahrung wir auch gerade im Außen machen, oder bereits in unserem Leben gemacht haben.
In unserer tiefsten Essenz sind wir immer heil und ganz. Vergiss das nie.

Erst kommt immer der heile Kern, all das, was danach kommt, sind unsere menschlichen Erfahrungen, die wir im Laufe unseres Lebens abgespeichert haben.
All diese Erfahrungen liegen, wie die Jahresringe bei einem Baum, um uns herum.

Aber egal was wir auch erleben, erlebt haben bis jetzt, egal wie verdammt schmerzhaft es sich auch anfühlt, unsere Essenz ist unzerstörbar. Unkaputtbar. Immer heil und ganz.

Dein Herz kann also nicht brechen, es kann nur der Gedanke darüber sein, dass dein Herz bricht und das kann sich mitunter so echt und real anfühlen.
Aber merke, vor dem Gefühl kommt immer der „Gedanke“ und über unsere Gedanken kreeieren wir unsere Realität.

Auch wenn es verdammt wehtut, dass sich unser Kind, oder jemand anderes, den wir sehr lieben, von uns abwendet, helfen wir weder uns noch ihm, wenn wir weiter leiden. Wozu leiden? Wem soll das nützen?

Wahre Liebe ist frei und bedingungslos.

Wir alle sind miteinander verbunden, auch wenn wir das oft nicht sehen oder spüren, weil der Lärmpegel und das Vielbeschäftigtsein im Außen alles überlagert.
Die Verbundenheit lässt sich aber wieder erleben, indem wir wieder einen Schritt zurückgehen.
Von Außen nach Innen zu uns selbst kommen. Unserem Herzen lauschen. Der inneren Weisheit. Dort wo Liebe und Frieden ist.

Bleib in der Liebe, bleib in der Wärme, bleib im Mitgefühl, wenn du an den anderen denkst, der gerade mit dir den Kontakt abgebrochen hat – während du trotzdem dein Leben weiter lebst – jetzt – hier und heute, nach deinen Wünschen und deinen Vorstellungen. Selbstbestimmt, glücklich, erfüllt und frei.

🕊 Wahre Liebe ist bedingungslos.

🕊 Wahre Liebe lässt frei.

Du kannst einen anderen nicht besitzen, aber lässt du ihn frei, klopft er vielleicht eines Tages wieder an deine Tür.

Ich wünsche dir von Herzen ein selbstbestimmtes, freies, erfülltes und glückliches Leben, Alexandra 💞

1:1 Mentoringprogramm „Ich & alles andere“ entspannt und glücklich leben 😁🍀🙌

Neu aufstellen für dein erfülltes und glückliches Leben.

Wünschst du dir selbst auch ein leichteres Leben? Möchtest du für dich selbst einstehen und trotzdem entspannt sein in Beziehungen mit anderen?
Stressfreier leben und dafür mehr Genuss, Zufriedenheit und Wohlsein im Alltag erfahren?

Möchtest du verstehen, warum du immer wieder ähnliche Herausforderungen und Konflikte in deinem Umfeld erlebst? Wissen, wie du in dir ruhen kannst, ohne dass du dafür etwas im Außen verändern musst? Unabhängig und frei wirst gegenüber dem Umfeld oder den Umständen?

Vielleicht hast du in der Vergangenheit schon einiges ausprobiert um dein eigenes Leben zu verbessern. Methoden und Techniken gelernt, Selbsthilfebücher gelesen, Seminare besucht und trotzdem fühlt sich dein Leben immer noch nicht so an, wie du es dir von Herzen vorstellst.

Dann versuche einen neuen Weg, lass uns zusammen einzutauchen in den Raum deines persönlichen Wohlsein, oder wie Rumi der Mystiker einst schrieb, wir treffen uns an einem Ort, jenseits von richtig und falsch, dort wo alles möglich ist.

Von dort aus schauen wir, was dich jetzt noch darin hindert, an deinem erfüllten Leben. Von Innen nach außen. Ganz entspannt per Telefon oder Online. Nachhaltig und effektiv. Ich freue mich dich in einem persönlichen Gespräch kennen zulernen.